Besuch im Teutolab

Spannender Chemieunterricht für unsere Viertklässler

Besondere Beobachtungen und Versuche führten jetzt unsere 44 Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen im Teutolab des Harsewinkler Gymnasiums durch. Ausgestattet mit Spezialbrillen und Laborkitteln vollzogen sie unter Anleitung fachkundiger Oberstufen-Schülerinnen Experimente rund um die Zitrone. An fünf verschiedenen Stationen arbeiteten sie so im Duft-, Säure- und Zauberlabor und kamen zu teils spektakulären Erkenntnissen: Mit dem Saft einer Zitrone kann ich Strom machen,  Rotkohl schmeckt nicht nur lecker sondern hat auch ganz spezielle Färbe-Eigenschaften und mit einer Orangenschale kann ich ein kleines Tischfeuerwerk erzeugen. Nebenbei lernten die Kinder Begriffe wie Petrischale und Reagenzglas kennen, arbeiteten mit der Pipette und einem selbstgebastelten Filter – und schnupperten wohl hoffentlich nicht zum letzten Mal die besondere Atmosphäre in einem Chemie-Labor.   Der erstmalige Besuch des seit diesem Schuljahr eröffneten Teutolabs in Harsewinkel wird für die Kinder der Löwenzahnschule sicherlich nicht der letzte gewesen sein  - die künftigen Viertklässler jedenfalls können sich darauf schon jetzt freuen!

Zurück